+43 650 944 1995 ordination@dr-kecht.at

Riss der distalen Bizepssehne

Was ist die distale Bizepssehne?

Riss der distalen Bizepssehne

Riss der distalen Bizepssehne

Der lange Kopf des Bizepsmuskels am Oberarm hat zwei Sehnen, eine schulternahe (proximale)Sehne mit der der Muskel am Schulterblatt ansetzt und eine distale (ellenbogennahe) Sehne mit der der Muskel an der Speiche am Unterarm ansetzt.

Ursachen für einen Riss der distalen Bizepssehne

Es sind fast immer Männer im mittleren Lebensalter betroffen, die relativ muskelkräftig sind und manuell arbeiten oder Muskelaufbau betreiben. Oft geht einem Sehnenriss eine degenerative Veränderung der Sehne voraus, die durch starke Beanspruchungen entsteht und meist unbemerkt bleibt. Der Sehnenriss entsteht wenn eine Kraft plötzlich auf den angespannten Muskel einwirkt.

Symptome bei einem distalen Bizepssehnenriss

Betroffene Patienten geben oft an ein „schnalzendes“ Geräusch beim Heben eines Gegenstandes vernommen zu haben. In der Ellenbeuge werden Schmerzen verspürt und es bildet sich eine Hämatomverfärbung. Im Verlauf der nächsten Tage kann man ein „nach-oben-Wandern“ des Muskelbauches beobachten.

Diagnose des distalen Bizepssehnenrisses

Ein erfahrener Untersucher kann einen Riss der distalen Bizepssehne relativ rasch feststellen. Beim Anspannen des Muskels kann die Sehne nahe des Ansatzes in der Ellenbeuge gut getastet werden. Ist die Sehne gerissen, ist anstelle der Sehne eine Delle tastbar. Wenn die Verletzung schon einige Tage alt ist und der Muskelbauch bereits nach oben gewandert ist, genügt ein Blick zur Diagnosestellung. Zur Sicherung der Diagnose sollte eine Ultraschalluntersuchung oder eine Magnetresonanztomographie durchgeführt werden.

Therapie beim Riss der distalen Bizepssehne

BicepsButton mit Tension-Slide-Technik

BicepsButton mit Tension-Slide-Technik / Quelle: Arthrex

Da durch den Riss der ellenbogennahen Bizepssehne ein Defizit der Beugekraft im Ellenbogengelenk um 30-40%, sowie ein Kraftverlust bei Auswärtsdrehen des Unterarmes von ungefähr 50% verursacht wird, sollte vor allem bei beruflich- und sportlich aktiven Patienten eine Operation empfohlen werden.

Es gibt viele unterschiedliche Operationsmethoden, die jedoch alle eine Refixation der gerissenen Sehne am Ansatzpunkt an der Speiche zum Ziel haben. Es gibt mehrere Möglichkeiten wie man die Sehne wieder im Knochen verankert, zum Beispiel Fadenanker, eine Art Flaschenzugsystem über ein Metallplättchen oder es wird die Sehen mit zwei starken Fäden, die durch Bohrungen in der Speiche gezogen werden, direkt am Knochen fixiert.